X

Erste Casas mit WiFi!


Apartment Alejandro

Apartment
Alejandro


Casa Particular Dulce

Casa
Dulce


Apartment Rey in Havanna

Apartment
Rey


X Schließen X
Nach Kuba 2018 reisen!
Urlaub in Privatpension
Private Zimmer zu vermieten in Kuba (Casa Particular) HolaCuba
Seit 2001
Wilkommen in Kuba
Cuba Travel Homestay Wo wollen Sie wohnen?
Havanna Vedado (edel)
  Casa Manuel
  Casa Prisca
  Casa Ana
Havanna Zentrum
  Wohnen am Malecón
  Casa Marinita
Havanna Altstadt

Unser Flaggschiff

  Casa Dulce
  Apartment Alejandro
  Privat Apartment Rey $50
  Casa Yolanda  
  Casa Mulata
Havanna Strände (20 Km)
  Casa Mamuchi
  Martha, bis zu 8 Gäste
VARADERO, VARADERO
  Casa Cuqui
  Komfort Zimmer  
  Zimmer + Abholung VRA  
  Zimmer Mercedes  
  Hotels am Strand
  Casa Avenida
Mehr Kuba...
  Viñales Francisco
  Viñales Esther
  Trinidad
  Cienfuegos
stadt matanzas  Matanzas I
Matanzas  Matanzas II
  Playa Giron - TAUCHER?  
  Holguin
  Santiago de Cuba
  Santiago de Cuba +
  Guantanamo
  Baracoa
  Anfrage hier
•  Preise & Zahlungen
•  Hotel in Havanna  
•  Geld zurück Garantie
•  Guide/Dolmetscherin
•  Auto mieten Autovermietung in Kuba
•  Flug nach Kuba Flug nach Kuba
•  Taxi teilen Varadero Taxi Varadero, Kuba
•  Taxi teilen Havanna Taxi Havanna, Kuba
•  Segeln und Angeln
•  Sicherheit in Kuba
•  Touristenkarte Visum
•  Reiseversicherung
•  Hurrikane [ciclon]
•  Paladar (Restaurant)
•  Wilde Strände
•  Tanz Stunden in Kuba
•  Fahrrad mieten
•  Bus Fahrplan Viazul
•  F.A.Q. & Kontakt
•  Taxi nach FRAPORT
•  Mojito Rezept
•  Links & Downloads
•  Kleinanzeigen
•  Nachrichten
•  Humor / Sehr billig

HolaCuba zu den Favoriten hinzufügen: Strg-D

  Casa Particular: Privatpension im Einfamilienhaus in Kuba
Kurs: 24.Jun 02:18: 1.00 CUC = 0.86  
Home | Mobile | Impressum | Kontakt     Russian Cuba reservations Русский English Cuba Reservations English
Kuba Nachrichten
  NACHRICHTEN
ZURÜCK
2009-09-22 | HolaCuba [ru]
Einsatz und Zucht der Büffel in Kuba


Mythus und Realitäten über die Büffel in Kuba Wenn Sie nach Kuba privat reisen kann schon möglich sein, daß man Sie bei einem Besuch bei Kubanern zu einen Glas Büffelmilch einlädt. Diese Art von Zucht und Einsatz der Büffel hat auf der Insel besondere Bedeutung.

Laut der Entwicklungsstrategie der kubanischen Viehwirtschaft sollen die Büffel auf dem Insel nicht im Konkurrenz mit anderen Vieharten stehen.

Mit dem Ziel, die Viehmasse und deren Produktionen zu vergrößern, soll jede Viehart entsprechend der vorhandenen Bedingungen entwickeln werden. Die Büffel wurden in Kuba eingeführt, um mit Hilfe eines genetischen Verbesserungsprogrammes gute Milchproduzenten aus den weiblichen und Fleisch aus den männlichen Tieren zu erreichen. Zwischen 1983 und 1987 sind in die Insel ca. drei Tausend Tiere -zum größten Teil weiblichen-, aus Panama, Australien und Trinidad-Tobago eingeführt worden. Sie wurden direkt nach Havanna, zum genetischen Betrieb "Los Naranjos" hingebracht und heute sind sie überall zu sehen. In der Zeit haben sie sich 21 mal vermehrt und die weiblichen sogar 41 mal. Ihre jährliche Zuwachsrate liegt bei 10%. Zu den guten Eigenschaften der Büffel gehören ihre Anpassungsfähigkeit an den verschiedensten klimatischen Bedingungen, an tiefliegendem Land und an der Höhe, ihre Fortpflanzungsfähigkeit (bei 99% liegt ihre Geburtenrate und nicht mal 1% erreicht ihre Sterblichkeitsrate); die Milch und Fleisch haben 30% weniger Cholesterol als die von anderen Vieharten, sie besitzen mehr Proteinen und Vitaminen, sind artig im Umgang mit Menschen, ihre Produktionen ist rentabel, leben etwa 20 Jahre und in der Zeit erreichen 14 Säugezeiten.

Als Nachteile gibt man an, daß sie außerhalb des Kontaktes mit Menschen agressiv werden; in den Stunden, wo die Sonne am stärksten scheint und am wärmsten ist, brauchen sie zur Erfrischung mehr Wasser oder Schatten als andere Tiere. Aber erfahrene Bauern behaupten, daß sie die Arbeit mit Büffeln bevorzügen. Sie kommen wild an und werden schnell artig, sagen sie. Man muß jedoch beachten, sagen sie auch, daß man von diesen Tieren Nichts erreicht, wenn man bei ihrer Erziehung Hünde, Schreierei oder Hieb anwendet. Aber wenn man sie streichelt, dann gewöhnen sie sich schnell an Dich, meinen sie. "El Cangre" ist der Wappenbetrieb für die Büffelproduktion auf der Insel. Seine ersten neuen Molkereien öffnete er ab 2002 mit Büffeln aus dem genetischen Betrieb "Los Naranjos" und einer größeren Menge aus dem Süden von Havanna, wo sie zerstreut waren: 240 Büffel insgesamt, die nachdem sie gezähmt wurden und in intensiven Produktionsprogrammen eingeordnet waren, erreichten eine Produktion von 60 Tausend Liter Milch dieses Jahr.

Dank einer geeigneten Auswahl der besten Milchproduzenten unter den Töchtern der ersten Büffel, die nach Kuba kamen, besteht die Büffelherde dieses Betriebes aus mehr als 3 Tausend 500 Stück und er sieht vor, 650 Tausend Liter Milch und 150 Tonnen Fleisch im Jahre 2009 zu produzieren und zwei Jahre später diese Mengen zu verdoppeln.

Hier wird die künstliche Befruchtung angewandt und werden Zuchtiere erreicht, die durch anderen Betriebe des Landes verteilt werden und bei ihren Müttern werden zwischen 900 und einem Tausend 700 liter Milch per Säugezeit erreicht. Mit Samen aus der Rasse aus der Mittelmeer (aus Italien) wachsen schon 80 männliche Büffeln hier und deren Mütter produzieren etwa 4 Tausend liter Milch per Säugezeit. Die Betriebe "El Vaquerito", in Havanna, und die Genossenschaft "La Granjita", in der Provinz Sancti Spiritus sind zwei weitere Betriebe, die von Rindvieh auf Büffelvieh umgestellt worden sind und mit der Förderung dieser Tierproduktion zum neuen Leben berufen.

ende nachricht
 






© 2001-2018 HolaCuba

Kuba Reisen - Kuba Urlaub Unterkunft - Cuba Casa Particular
Privat wohnen in Kuba - Single Reisen - Rundreisen - Rundreise Kuba


Service & Info

Suche Suchen auf HolaCuba
Reisebekanntschaften
Kleinanzeigen
Wetter
Zeit in Kuba
Feedback
Russian Cuba reservations Русский Polish Cuba reservations Polski


Mitreisepartner gesucht?
Ihr wollt nicht allein reisen und sucht Reisepartner für Urlaub in Kuba? Kostenlose Kleinanzeige aufgeben!


Taxi in Havanna

Taxi in Havanna Telefon: 8 55 55 55 Cubataxi


Notrufnummer in Kuba:
Notarzt : 104
Feuerwehr: 105
Polizei: 106
Drogen: 103


Surfer in Cuba