X

Erste Casas mit WiFi!


Apartment Alejandro

Apartment
Alejandro


Casa Particular Dulce

Casa
Dulce


Apartment Rey in Havanna

Apartment
Rey


X Schließen X
Nach Kuba 2020 reisen!
Urlaub in Privatpension
Private Zimmer zu vermieten in Kuba (Casa Particular) HolaCuba
Seit 2001
Wilkommen in Kuba
Cuba Travel Homestay Wo wollen Sie wohnen?
Havanna Vedado (edel)
  Casa Prisca
  Casa Ana
  Casa Manuel
Havanna Zentrum
  Wohnen am Malecón
  Casa Marinita
Havanna Altstadt

Unser Flaggschiff

  Casa Dulce
wifi
  Apartment Alejandro wifi
  Privat Apartment Rey $40 wifi
  Casa Yolanda  
  Casa Mulata
Havanna Strände (20 Km)
  Casa Mamuchi
  Martha, bis zu 8 Gäste
VARADERO, VARADERO
  Casa Cuqui
  Komfort Zimmer  
  Zimmer + Abholung VRA  
  Zimmer Mercedes wifi
  Hotels am Strand
  Casa Avenida
Mehr Kuba...
  Viñales Francisco
  Viñales Esther
  Trinidad
  Cienfuegos
stadt matanzas  Matanzas I
Matanzas  Matanzas II
  Playa Giron - TAUCHER?  
  Holguin
  Santiago de Cuba
  Santiago de Cuba +
  Guantanamo
  Baracoa
  Anfrage hier
•  Preise & Zahlungen
•  Hotel in Havanna  
•  Geld zurück Garantie
•  Guide/Dolmetscherin
•  Auto mieten Autovermietung in Kuba
•  Flug nach Kuba Flug nach Kuba
•  Taxi teilen Varadero Taxi Varadero, Kuba
•  Taxi teilen Havanna Taxi Havanna, Kuba
•  Segeln und Angeln
•  Sicherheit in Kuba
•  Touristenkarte Visum
•  Reiseversicherung
•  Hurrikane [ciclon]
•  Paladar (Restaurant)
•  Wilde Strände
•  Tanz Stunden in Kuba
•  Fahrrad mieten
•  Bus Fahrplan Viazul
•  F.A.Q. & Kontakt
•  Taxi nach FRAPORT
•  Mojito Rezept
•  Links & Downloads
•  Kleinanzeigen
•  Nachrichten
•  Humor / Sehr billig

HolaCuba zu den Favoriten hinzufügen: Strg-D

  Casa Particular: Privatpension im Einfamilienhaus in Kuba
Kurs: 18.Sep 18:39: 1.00 CUC = 0.84  
Home | Mobile | Impressum | Kontakt     Russian Cuba reservations Русский English Cuba Reservations English
UK Canada Dear Cuba Traveller: you can rent a private room in Cuba using this site. Many of our pages are in German. However, as the number of our English-speaking visitors grows we are adding English language pages every month. If you write us in English we'll reply to you in English as well. Click here for a room description in Havana, another room in Havana Vedado or a room in Matanzas - Varadero and another room in Holguin. Here is a resturant and a reservation form in English. You can also translate whole Webpages on-line using Google Translate
Kuba Nachrichten
  NACHRICHTEN
ZURÜCK
22.06.2009 | HolaCuba, Havana [ru]
Impfung gegen Lungenkrebs in Kuba entwickelt

MELDUNG: therapeutische Impfung gegen fortgeschrittenen Lungenkrebs ist in Kuba entwickelt worden. Kuba verfügt im Moment von der einzig auf der ganzen Welt registrierten therapeutischen Impfung zur Bekämpfung des Lungenkrebs, der häufigsten und tödlichsten Krankheit unter den bösen Tumoren. Damit erneut Kuba die Hoffung, eines Tages das Fortschreiten des Lungenkrebs kontrollieren zu können.

CIMAvax EGF heißt das neue Medikament. Es wurde von einer Arbeitsgruppe von Wissenschaftlern vom Zentrum für Molekuläre Immunologie (dem Centro de Inmunologia Molecular (CIM)) unter der Leitung von Frau Dr. Gisela Gonzalez Marinello entwickelt und zwar in Zusammenarbeit mit Spezialisten vom Zentrum für Genetische Ingenieurwissenschaft (vom Centro de Ingenieria Genetica y Biotecnologia (CIGB)), vom Krankenhaus Hospital Hermanos Ameijeiras, vom Nationalen Institut für Krebs und Radiobiologie (vom Instituto Nacional de Oncologia y Radiobiologia (INOR)), vom Forschungszentrum für Ärzlich-Chirurgische Forschungen (vom Centro de Investigaciones Medico-Quirurgicas (CIMEQ)), vom Nationalen Koordinierungszentrum für klinische Versuche (vom Centro Nacional Coordinador de Ensayos Clinicos (CENCEC)) und weiteren Einrichtungen des nationalen Gesundheitssystemes der Insel. Während der durchgeführten klinischen Versuche auf Kuba, in England, Kanada und Malasien bekamen mehr als 800 Patienten mit fortgeschrittenem Lungenkrebs diese therapeutische Impfung, wovon Frau Dr. Tania Crombet Ramos, der Direktorin für klinische Forschungen vom CIM, berichtete, sowie daß die erreichten Ergebnisse ermütigend sind.

Das Medikament befindet sich z.Z. bei einem klinischen Versuch der Phase III in 20 Krankenhäusern des Landes. Damit soll die Auswertung über die Wirksamkeit der Impfung konsolidiert werden. Da es sich bei diesem Medikament um eine therapeutische Impfung handelt, bedeutet es, daß es keinen vorbeugenden Charakter trägt. Auch nicht, daß es den Tumor eliminiert. Das Hauptziel des Medikamentes besteht darin, den Tumor während langer Zeitabschnitte unter Kontrolle zu halten, um möglichst sein Fortschreiten zu verlangsamen. Im Moment wird die Impfung CIMAvaxEGF mit den anderen traditionellen Krebstherapien kombiniert, d.h. das Medikament ersetzt weder die Anwendung von Strahlungen noch von Zytostaten. Keine tests zur Frühermittlung von Lungenkrebs sind bis jetzt bekannt. Deshalb ist das Medikament zunächst einmal bei Patienten mit vorgeschrittenem Lungenkrebs erprobt worden. Es ist vorgesehen, dieses Jahr mit einem klinischen Versuch bei Patienten mit Lungenkrebs in früheren Phasen anzufangen.

Dieses neue und versprechende wissenschaftliche Ergebnis erhielt im Jahre 2008 den Preis der Akademie der Wissenschaften von Kuba für die Arbeit mit höchstem wissenschaftlichen Beitrag. Es ist schon in 14 Veröffentlichungen internationalen Charakters erschienen worden. Die technologische Neuigkeit dieses versprechenden Ergebnisses der kubanischen Wissenschaft besteht darin, daß es gelungen war, eine Substanz zu erhalten, wo zwei Proteine chemisch abwandeln (eine fremde mit einer vom eigenen Körper erzeugten), die in der Lage sind, die Fähigkeiten des Immunsystemes zu stimulieren um die Zellen aus dem Tumor zu sperren bzw.zu zerstören. Indem dieser Arzneiformel noch eine Verbindung mit selber Wirkung zugetan wird, gelingt es, die Immunfähigkeit des Medikamentes noch weiter zu erhöhen.

Im Produktions_und Füllungsprozess dieses Medikamenten werden die Prinzipien der guten internationalen Praxis bei der Arzneimittelproduktion streng beachtet. Im Wege der Suche nach neueren und wirksameren Mittel zur Bekämpfung vom Lungenkrebs -das jedes Jahr den Tod von etwa 4500 Patienten verursacht- ist es ist noch viel zu machen, aber die vom Zentrum für Molekuläre Immunologie gelungene Impfung stellt einen hoffnungsvollen Schritt in dieser Richtung dar.

ende nachricht